So finden Sie uns 

Operationszentrum Spichernstrasse
Spichernstr. 11
10777 Berlin

Tel.:
Fax:
E-Mail:

+49 (0)30 212 99 00
+49 (0)30 213 63 14
praxis@opz-berlin.de

OPZ Berlin - Schmerzbehandlung

Schmerzbehandlung 

Schmerztherapie beginnt vor der Operation...
Schon bei Ihrem Narkosevorgespräch werden, abhängig vom durchzuführenden Eingriff, verschiedene Strategien zur Beherrschung der Schmerzen nach Ihrer Operationen eingeschlagen.

Von der Auswahl des geeigneten Narkoseverfahrens (Allgemeinanästhesie, Regionalanästhesie oder eine Kombination beider Verfahren) bis zur Sicherstellung einer Nachbetreuung zu Hause dienen alle Maßnahmen dem Ziel, Ihnen den Schmerz nicht nur während, sondern auch nach der Operation so gut wie auszuschalten. Ziel der Schmerzbehandlung nach einer Operation ist nicht, daß Sie überhaupt keine Schmerzen spüren: das wäre gefährlich und würde inakzeptable Nebenwirkungen mit sich bringen.

Das Ziel ist vielmehr, daß der Schmerz sehr gut erträglich ist. Sie sollten nach der Operation ein Gespräch führen oder ein Buch lesen können, ohne dauernd von den Schmerzen gestört zu werden. Insbesondere sollen Sie nach der Operation gut schlafen können.

  • Wann immer möglich werden Verfahren der Regionalanästhesie, entweder allein oder in Kombination mit einer Vollnarkose eingesetzt. Damit bekämpfen wir Ihre Schmerzen, bevor sie entstehen.
  • Schon während der Operation werden Medikamente gegeben, die Schmerzen über das Ende der Operation hinaus lindern können.
  • Im Aufwachraum verbleiben die Patienten unter engmaschiger Kontrolle durch ausgebildetes Personal bis zur Erholung von Ihrer Operation und Narkose; dies garantiert Ihnen eine intensive Betreuung der Patienten und eine lückenlose schmerztherapeutische Versorgung gerade in den ersten Stunden nach der OP.
  • Noch im Aufwachraum wird eine individuell angepasste Stufentherapie zur Schmerztherapie begonnen. Die Medikamente, mit denen Sie im OP-Zentrum ausreichend schmerzfrei/schmerzarm werden, bekommen Sie anschließend mit nach Hause. Sollten dennoch postoperativ zuhause zu starke Schmerzen auftreten, können Sie sich über eine Funktelefonnummer jederzeit mit dem Anästhesisten in Verbindung setzen.

Schmerztherapie im Kindesalter: Eine zusätzliche Herausforderung
Gerade unsere kleinsten Patienten brauchen besonders viel Zuwendung und unsere ganze Aufmerksamkeit. Viele Verfahren, die in der Erwachsenenanästhesie Standard waren, mussten an den Körperbau und die Funktionsweise des kindlichen Organismus angepasst werden.

Neben einer über Jahre ausgefeilten Narkoseführung bis hin zu Leitungsanästhesien (wie Peniswurzelblock) steht im OP-Zentrum Spichernstraße die enge Mitarbeit der Eltern im Vordergrund. Kein Kind soll sich bei uns alleine und geängstigt fühlen müssen.